Ihre Kieferorthopäden in Berlin finden Sie am Gendarmenmarkt

Als Kieferorthopäden in Berlin stellen wir  sicher, dass Ihr Zahnapparat voll und ganz funktional ist und auch ästhetisch keinerlei Unstimmigkeit bestehen. Die Rede ist keineswegs "nur" von einer Zahnspange oder etwas Vergleichbarem, sondern von einem eigenständigen Feld auf dem Gebiet der Zahnheilkunde. In unserer Zahnarztpraxis am Gendarmenmarkt decken wir dieses ab und arbeiten zudem im Team mit weiteren Experten aus den Bereichen Zahnmedizin, Ästhetik und der Implantologie. 

Was bieten Kieferorthopäden in Berlin?

In unserem Zentrum für Kieferorthopädie behandeln wir Fehlstellungen der Zähne. So lässt es sich in einem Satz ausdrücken und doch hängt eine Menge hinter diesem Satz. Die Fehlstellungen können auf unterschiedlichste Arten und Weisen vorliegen und teilweise stehen Zähne nur vor, sind gedreht oder gekippt und auch Lücken bewirken Fehlstellungen oder sind bereits als solche zu werten. Nicht immer machen kleinere Unebenheiten Probleme aber oftmals entstehen Langzeitschäden und auch die Kiefergelenke werden in Mitleidenschaft gezogen. Das gewünschte kraftvolle Zubeißen ist nur dann möglich, wenn sowohl die einzelnen Zähne in Ordnung sind als auch deren Zusammenspiel gewährleistet ist. Und darin sehen wir unsere Aufgabe im Bereich der Kieferorthopädie. Zuletzt schonen wir auch die Zahnsubstanz, denn die Abnutzung ist bei einem gesunden Kiefer schlichtweg geringer.

Neue Behandlungsformen

In der Kieferorthopädie hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur in Berlin eine Menge getan. Die Zeiten, in denen schmerzhaft und vor allem unästhetische Zahnspangen aus Metall im Mund getragen wurden, sind vorbei und heute reguliert man unsichtbar. Vielleicht haben Sie schon von Invisalign gehört. Diese Methode wird auch von uns genutzt und durch unsichtbare Aligner bewirken wir dasselbe wie früher mit Zahnspangen. Der Vorteil ist sowohl ästhetischer Natur als auch ein Plus an Tragekomfort. Alternativ bieten wir eine komplett unsichtbare Zahnkorrektur, die an den Rückseiten der Zähne ansetzt oder auch Incognito-System und den so genannten Lingual-Brackets.

Ein weiteres Feld, das ein Kieferorthopäde abdeckt, ist die Umstellungs-Osteotomie. Gemeint sind kieferchirurgische Eingriffe, die natürlich nur dann erfolgen, wenn es unbedingt erforderlich ist. Sowohl durch die punktuelle Extraktion von Zähnen als auch durch die Neufixierung zuvor durchtrennter Knochen lässt sich eine Menge erreichen. Hierzu zählen natürlich auch Behandlungen wie die Entfernung von Weisheitszähnen, die Wurzelspitzenresektion und Zystektomie.

Dofollow

Share
LEAVE A REPLY
Related Post
COMMENTS
  1. author
    27 Aug 2019
    Tomas Mandy

    Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius

    1. author
      27 Aug 2019
      Britney Millner

      Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius

  2. author
    27 Aug 2019
    Simon Downey

    Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius